AktuellesHistorischesArbeitsgruppenGalerieUnterstützungVeranstaltungenGästebuch

Weihnachtsmarkt in Heinebach

Weihnachtsmarkt in Heinebach

Zum Weihnachtsmarkt am 27.11.2010 hatte der Kulturring Heinebach eingeladen.
Die 27 Aussteller fanden auf Frankfurths Hof eine wunderschöne Kulisse und ideale Bedingungen vor.
Um 14.00 Uhr eröffnete unser Ortsvorsteher Fritz Aschenbrenner den Markt.
Die Beiträge des Gesangvereins Heinebach, des Gospelchors der Kirchengemeinde und des Posaunenchors der Chrischona-Gemeinde bildeten einen tollen Rahmen. Die Kinder des Kindergartens und der Lindenschule begeisterten die Zuschauer mit einem musikalischen Krippenspiel. Das vielfältige Angebot ließ die Herzen der Weihnachtsmarktbesucher höher schlagen.
Für das leibliche Wohl war gesorgt. Man konnte zwischen der Heinebacher Hühnersuppe, Speckkuchen, herzhaften Bratwürstchen, Glühwein, Punsch und „Uffgestezten“ wählen. Natürlich boten die Heinebacher Landfrauen wie jedes Jahr ihren hausgemachten Kuchen und leckere Torten an.
Es gab selbstgebackene Plätzchen, Süßigkeiten, Vogelhäuschen, Holzbasteleien, Wolle, Türkränze, Weihnachtssterne, Handarbeiten, Dekoartikel und noch vieles mehr.
Engel Mirjam Bezela „schwebte“ über den Weihnachtsmarkt und verbreitete den Heinebacher
Jubiläumsduft – unser Parfum 1225. Pünktlich zum Weihnachtsmarkt erschien auch unser Kalender „Heinebach – wie’s früher einmal war“ – ein ideales Weihnachtsgeschenk!
Die Minusgrade ließen den Glühwein-Umsatz schnell in die Höhe steigen, kurzfristig entstandene Engpässe wurden schnell überbrückt - oder besser gesagt aufgefüllt!
Ob am nächsten Morgen noch alle Heinebacher quicklebendig und gut drauf waren
weiß man nicht – aber am Samstag war es auf jeden Fall so

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.