AktuellesHistorischesArbeitsgruppenGalerieUnterstützungVeranstaltungenGästebuch

1. Mai 2011

1. Mai 2011

Volkswandern am ersten Mai – 1225 Jahre - 12,25 Kilometer

Auch am ersten Mai zeigten sich 226 Wanderer „quicklebendig und gut drauf!“ und machten sich bei schönem Wetter auf den Weg durch den Heinebacher Wald. Sogar eine Wandergruppe aus Hessisch Lichtenau reiste zu unserer Jubiläumswanderung an. Die Bushaltestelle war der Startpunkt, dann führte die Strecke über den Schmissing, vorbei an den Fischteichen, Herzblumenplatz und über Fünf Tannen zurück. Nach 12,25 Kilometern, wie sollte es im Jubiläumsjahr auch anders sein, erreichten die Wanderer das Ziel: die Sängerhütte. Hier warteten schon kühle Getränke, Würstchen vom Grill und hausgemachter Erbseneintopf. Um 14.00 Uhr wurde dann das Jubiläumsquiz ausgewertet. Es zeigte sich, das viele Heinebacher sich gut in unserer Geschichte auskennen. Bei den Erwachsenen siegte Manfred Eifert mit neun richtigen Antworten. Bei den Kindern und Jugendlichen belegten Lena Düppers, Caren Schwager und Till Reibeling gemeinsam mit fünf richtigen Antworten den ersten Platz. An dieser Stelle möchten wir uns beim Edekamarkt Krause, der Firma Sonnenei, der Familie Frankfurth und Walter von der Pizzeria Vesuvio für die Bereitstellung der Preise für unser Quiz bedanken. Viele Wanderer nutzten noch die Gelegenheit bei Sonnenschein, Kaffee, selbstgebackenen Kuchen und leckeren Torten noch ein paar Stunden auf der Sängerhütte zu verweilen.
Bleibt nur noch Danke zu sagen, an all die fleißigen Helfer ohne die ein solches Fest nicht möglich wäre. Danke, den Suppenköchinnen und -kocher, den Kartoffelschälern, den Gemüseschnipplern, Fleischabschälern, den Kuchenbäckerinnen und –bäcker, den Streckenposten, den Streckenabstreuern kurz gesagt, allen, die dazu betrugen, das diese Maiwanderung so eine gelungene Veranstaltung war.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr und hoffen, daß sich auch dann wieder so viele Wanderer auf den Weg durch unseren schönen Wald machen.

Gesangverein 1874 Heinebach

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.